07. May 2020

PGH und die Corona-Krise:

Alle News

Schnell und gründlich reagiert

Präzision und Genauigkeit, aber das ganz schnell: So wie das Team von PGH Haustechnik im normalen Projektalltag arbeitet, hat es auch reagiert, als die vollen Auswirkungen von Corona und COVID19 in Deutschland noch gar nicht abzusehen waren. Schon als sich direkt nach den Karnevalstagen die Situation im Kreis Heinsberg verschärfte, haben wir Maßnahmen ergriffen. Das hieß nicht nur, Desinfektionsmittel zu bestellen, sondern vor allem: Home-Office-Lösungen ermöglichen. Material sichten, Monitore an die Mitarbeiter verteilen und ihnen ihre Bürostühle mitgeben. Schon in der ersten Woche war die Hardware verteilt und jeder für sich arbeitsfähig.

Als nächstes organisierten wir unsere Teams in Gruppen und setzten entsprechende Kommunikationswerkzeuge auf. Verschiedene Tools wurden getestet, dann fiel die Entscheidung auf Microsoft Teams und die Lösung wurde bei allen Mitarbeitern installiert. Schon nach kurzer Zeit hatten sich die Workflows und Abstimmungswege etabliert. Dank Rufumleitung sind alle Ansprechpartner für die PGH-Kunden ganz normal zu erreichen.

Seitdem wechseln unsere Teams sich nun wochenweise ab: Eine Hälfte arbeitet im Büro, die andere Hälfte zuhause – so können wir Abstandsregeln einhalten und gleichzeitig auch die soziale, kooperative Komponente von Arbeit fördern. Eine tägliche Corona-Rundmail hält alle PGH-Mitarbeiter auf dem neuesten Stand, erinnert an Hygieneregeln und informiert über das weitere Vorgehen.

So waren wir schon sehr früh gewappnet, konnten ohne große Reibungsverluste den Betrieb fortführen – und arbeiten für unsere Kunden mit der bewährten PGH-Präzision weiter.